E-Learning und Digitalisierung

Neue Medien in Schule und Beratung in ländlichen Gebieten

Die Potentiale digitaler Medien im ländlichen Raum liegen darin, dass (Weiter-) Bildungsangebote in Form von Seminaren über Online-Lernplattformen oder Open Educational Resources in ländliche Regionen gebracht werden können. Unabhängig von der Altersgruppe kann eine höhere Bildungsbeteiligung auch bei Personengruppen erzielt werden, die aufgrund von örtlichen Gegebenheiten einen erschwerten Zugang zu Bildungseinrichtungen haben.

In den Lehrveranstaltungen an der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik liegt der Schwerpunkt auf der praktischen Anwendung von Opensource-Software und in der Anwendung von Web 2.0. Damit können zukünftige Lehrer*innen und Berater*innen kostengünstig, effizient und breitenwirksam landwirtschaftliche Fachinformation an die jeweilige Zielgruppe vermitteln.

Ansprechperson