15 Dez

Treffpunkt:Hochschule „Inflation und mögliche Implikationen für die Landwirtschaft“ – Hybrid

15. Dezember 2022, 16:00 - 18:00

Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik, Hörsaal 3
Angermayergasse 1
1130 Wien
& online via Zoom

Sie interessieren sich für die aktuellen wirtschaftlichen Entwicklungen sowie für die Ursachen der derzeit hohen Inflationsrate und möchten mehr darüber wissen, wie sich diese auf Volkswirtschaft, Land- und Forstwirtschaft oder land- und forstwirtschaftliche Betriebe in Österreich auswirken?

Wir laden Sie sehr herzlich zum Treffpunkt:Hochschule "Inflation und mögliche Implikationen für die Landwirtschaft" am 15. Dezember 2022 an die Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik ein.

Auf dem Programm stehen Vorträge renommierter Experten sowie eine abschließende Diskussion und Fragerunde. Die Veranstaltung bietet außerdem gute Möglichkeiten zum fachlichen Austausch und zur Vernetzung.

Programm:

16:00 Begrüßung
Rektor Ing. Mag. Dr. Thomas Haase
Vorträge
Die allgemeine wirtschaftliche Entwicklung, die Ursachen der derzeit sehr hohen Inflationsrate und die Auswirkungen auf die Volkswirtschaft
Univ.-Prof. Dr. Ewald Nowotny

Auswirkungen auf die Land-und Forstwirtschaft international und in Österreich
Priv.-Doz. Dr. Franz Sinabell

Auswirkungen auf die land- und forstwirtschaftlichen Betriebe in Österreich
Priv.-Doz. Dr. Leopold Kirner

Diskussion und Fragen an die Referenten

18:00 Ende der Veranstaltung

Organisatorisches: 
Der Treffpunkt:Hochschule ist als Präsenzveranstaltung ausgelegt. Die Vorträge können jedoch auch gerne live via Zoom mitverfolgt werden. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Wir ersuchen Sie um Ihre Anmeldung bis spätestens 13. Dezember 2022.

Da die COVID-Regeln für Dezember noch schwer absehbar sind, werden die Teilnehmer*innen rechtzeitig vor der Veranstaltung diesbezüglich informiert.

Bei organisatorischen Fragen und Fragen zu Ihrer Anmeldung wenden Sie sich bitte an seminare@haup.ac.at

Anmeldung:

  • Meine Daten

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.