25 Jun

Internationale Konferenz Green Care Online

25. Juni 2021, 15:00 - 19:00

Die Internationale Konferenz Green Care Online vernetzt Wissenschaft und Praxis, Studierende und Expert*innen. Die neuesten Ergebnisse aus der Forschung werden vorgestellt, Methoden diskutiert und neue Lern- und Forschungssettings werden präsentiert. Die Internationale Konferenz Green Care Online ist die Plattform für alle Akteur*innen, um neue Projekte kennenzulernen und evidenzbasierte Ergebnisse auszutauschen und ein Netzwerk für neue Projekte zu schaffen.

Programm:

15:00 Rektor Haase 
Begrüßung 
15:15    Rossy 
Mensch, wie ticken wir?! – Ökologisches Verhaltensänderung verstehen und anwenden zur Gesundheitsförderung im Rahmen von Green Care
16:00 Diskussion
16:10 Pause
16:20 Konir
Pferdegestütztes Coaching – menschliche Potenzialentwicklung mit tierischer Hilfe
17:10 Diskussion
17:20 Pause
17:30 Hagemann
Tiertraining Ausbildungsmodule Online: Erfahrungen und Aussichten
18:10 Diskussion
18:20 Plaudern in Breakout Sessions
19:00 Ende der Veranstaltung 

Kurzbeschreibung der Vorträge und der Referent*innen:

Vortrag 1:
Mensch, wie ticken wir?! - Ökologisches Verhaltensänderung verstehen und anwenden zur Gesundheitsförderung im Rahmen von Green Care
Verhalten ist ansteckend! 
Umso mehr, wenn man dessen Komplexität besser versteht und die wichtigen Bausteine zur Verhaltensänderung wirksam anwenden kann. Entweder einzeln, in einem Green Care Projekt oder in der Politikgestaltung. Ans Rossy erklärt Verhaltensänderung anhand eines von ihr entwickeltes Drei-Säulen-Rahmens und gibt Beispiele für konkrete und maßgeschneiderte Maßnahmen. Denn jede Veränderung braucht Handlungsperspektive.

Ans Rossy, MA Educational Ecologist: Facilitator for Eco-learning and multi-actor and multidimensional Ecological Change Projects and Author, Belgium

Vortrag 2:
Pferdegestütztes Coaching - menschliche Potenzialentwicklung mit tierischer Hilfe
Nach einer Definition des Begriffes „pferdegestütztes Coaching“ geht es im Vortrag um die Vorteile des Einsatzes von Pferden, sowie um die unterschiedlichen Einsatzgebiete im Einzel-, Team- und Gruppensetting. Abschließend werden die notwendigen Parameter für den nachhaltigen Einsatz von Pferden definiert.

Gerhard Konir, MBA MSc 
Unternehmensberater, dipl. Lebens- und Sozialberater, eingetr. Mediator, beschäftigt sich seit 2006 mit dem Einsatz von Pferden im Coaching. Mit seinem Präventiv-Programm „Weniger Stress durch mehr PS“ ist er bei der SVS als pferdegestützter Coach gelistet. Autor des Buches „Pferdegestütztes Coaching – Menschliche Potenzialentwicklung durch tierische Hilfe“

Vortrag 3:
Tiertraining Ausbildungsmodule Online: Erfahrungen und Aussichten 
In Zeiten von Kontaktbeschränkungen und fehlenden Vor-Ort-Seminaren ist der Bedarf an qualitativ hochwertigen Fortbildungen im Bereich des Tiertrainings gestiegen. Wibke Hagemann gibt in ihrem Vortrag Einblicke in die Entstehung und das Betreiben einer professionellen Onlinekurs-Plattform. Was ist online möglich und was sind Vor - und Nachteile von Selbstlernkursen?

Wibke Hagemann ist Buchautorin, Tiertrainerin im zoologischen Bereich und betreibt seit 10 Jahren die Hundeschule Canipedia. Ihr Know-how hat sie in vielen Fortbildungen bei internationalen Referent*innen gesammelt. Ihre Onlinekurs-Plattform ist eine Kooperation mit ihrer Kollegin Christine Dosdall. Website: www.tiertrainingakademie-online.com

Organisatorisches: 
Die Online-Konferenz wird in einem Zoom-Raum abgehalten und kann bequem von zu Hause aus besucht werden. Der Zugangslink für Zoom.us wird zeitgerecht einen Tag vor der Veranstaltung via E-Mail übermittelt. Ein Headset und eine Webcam sind von Vorteil, aber kein Muss.

Der Anmeldeschluss ist der 23. Juni 2021. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an seminare@haup.ac.at

Anmeldung zur Veranstaltung:

  • Meine Daten



  • Mit dem Absenden des Formulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung der ausgefüllten Daten für die Bearbeitung meiner Anfrage einverstanden und akzeptiere die Datenschutzbestimmungen.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.