Vegan aus Österreich – mit heimischen Lebensmitteln ONLINE

Zielgruppe

Pädagog*innen aller Schultypen

Kurzbeschreibung

Vegan ist in aller Munde. Kaum eine Woche ohne veganer Kochbuch-Neuerscheinung, ohne Promi, der sich als vegan outet. Der Verzicht auf alles Tierische bleibt dennoch für viele unverständlich. Dabei hat ein veganer Lebensstil unbestritten Vorteile für Gesundheit und Umwelt. Vegan steht auch bei vielen Jugendlichen hoch im Kurs. Doch wie sieht es mit der Nährstoffversorgung aus? Ist Veganismus für alle empfehlenswert? Was gilt es zu beachten? Worauf sollen vor allem Heranwachsende hingewiesen werden?

Alles in allem leben Vegane gesünder – vorausgesetzt, sie achten auf eine gut zusammengestellte Ernährung. Einfach alle tierischen Lebensmittel von Speiseplan zu streichen bedeutet nicht automatisch, sich gesund zu ernähren und kann gefährlich werden.

Ist vegan mit heimischen Lebensmitteln möglich? Welche Nährstoffe müssen besonders berücksichtigt werden? Welche Lebensmittel aus Österreich helfen, den Bedarf zu decken? Welche innovativen und traditionellen pflanzlichen Eiweiß- und Nährstoffquellen gibt es bei uns?

Das Seminar bietet Theorie, Hintergrundwissen und auch Kochpraxis.

Lernziele:

  • Möglichkeiten und Grenzen veganer Ernährung abseits von Ideologie kennen
  • Rezepte genussvoller veganer Speisen – traditionell und modern – kennenlernen und für die Schule umsetzen können (Schulbuffet, Kantine, Lehrküche)
  • Möglichkeiten der pflanzlichen Eiweiß- und Nährstoffversorgung mit innovativen und traditionellen heimischen Lebensmitteln kennen

Referierende

Mag.a Rosemarie ZEHETGRUBER

Termine und Orte

9. März 2022 - 17:00 bis 19:00 Uhr online
23. März 2022 - 17:00 bis 19:00 Uhr online