Schulgarten – Aus der Praxis, für die Praxis

Termin: 10. Mai 2021
Ort: PH Eisenstadt, Burgenland

Zielgruppe

Pädagog*innen aller Schulstufen

Kurzbeschreibung

Ein Garten ist Teil unseres Ökosystems und je besser wir die Zusammenhänge in unserem Garten verstehen, desto „begreifbarer“ wird unser Ökosystem.
Ein Schulgarten ist ein Lernort in der Natur. Ohne Lerndruck machen wir mit unseren Schülerinnen und Schülern jeden Tag neue Entdeckungen im Garten.

Entsprechend angelegt und gepflegt, dienen Schulgärten als Eckpfeiler für Umweltbildung und Motor für eine gute und gesunde Ernährung.

Durch die Schaffung eines Gartens können Schülerinnen und Schüler praktische Erfahrungen sammeln und bei der Gartenarbeit vom Kopf auf die Hand umschalten.

Wie wird aus der Idee „Schulgarten“ ein reales Projekt? Was muss bei der Planung berücksichtigt werden? Welche Erfahrungen gibt es? Wie kann man einen Schulgarten in den Unterricht integrieren?

Gärtnerische Grundlagen, die jede Lehrperson bedenken sollte, werden in diesem Seminar besprochen. Schülergerechte Werkzeuge, Hilfsmaterial, sowie Tipps und Tricks für „Schulgartengärtner*innen“ stehen auf dem Stundenplan. Natürlich werden wir auch im Garten arbeiten.

Am Ende des Seminars wird jede Teilnehmerin/jeder Teilnehmer nicht nur mit vielen Ideen nach Hause gehen, sondern auch die ersten Schritte in Richtung eines eigenen Schulgartens gemacht haben.

Außerdem:
Vorstellung aktueller Bildungsangebote und Unterrichtsmaterialien für Schulen.

Referierende

Michaela PANSI und Judith NESTLER