PILGRIM-Seminar: Vom Urwald in die Moderne – „Nicht du trägst die Wurzel, sondern die Wurzel trägt dich.“

Termin: 28. September 2022
Zeit: 9:30 bis 16:30 Uhr
Ort: Wien

Zielgruppe

Pädagog*innen aller Schularten

Kurzbeschreibung

Führung im Naturwaldreservat Johannser Kogel – Lebensraum Lainzer Tiergarten:

Mit seinem 400 Jahre alten Eichenwald stellt das umzäunte Naturwaldreservat Johannser Kogel im Lainzer Tiergarten eine Besonderheit im Wiener Raum dar. Es ist Rückzugsgebiet vieler Tier- und Pflanzenarten. Aus Naturschutzgründen und für Forschungszwecke wird die Fläche ihrer natürlichen Entwicklung überlassen. Sie ist normalerweise für Besucher*innen gesperrt. Im Rahmen der Führung können das Reservat besichtigt werden. Wissenswertes über die Dynamik eines sich selbst überlassenen Waldes ist zu erfahren – vom lebenden Baum bis zu den Zersetzungsprozessen durch Käfer und Pilze beim Totholz.

Kirchenbau der Moderne – Kirche in Oberbaumgarten als Beispiel der Architektur im Sinne der Liturgiereform:

Die Pfarrkirche Oberbaumgarten ist einer der wegweisenden Sakralbauten der Nachkriegszeit in Wien. In den Jahren des Zweiten Vatikanums entstanden, stellt sie – als Musterbau der liturgischen Erneuerung – die strengste Raumkonstruktion der 1960er Jahre dar. Gsteus rationalistischer Ansatz schafft einerseits eine radikale Reduktion der Bauaufgabe ‚Kirche‘ auf eine Raumhülle, andererseits erreicht er mit dem ‚Lichtkreuz‘ eine kaum zu überbietende sakrale Symbolik.

NICHT DU TRÄGST DIE WURZEL, SONDERN DIE WURZEL TRÄGT DICH – Referat:

Der Mensch als Teil der Natur (biologisch und im Sinne des biblischen Schöpfungsgedankens) und seine Verantwortung für den Lebensraum. Nachhaltigkeit und Diversität als Grundprinzipien des verantwortungsvollen Handlens und Lebens.