Hochschullehrgang Schule 4.0 mit Fokus Social Media Marketing

Organisation: geblockt
Ort: online
ECTS: 5
Start: 27. Oktober 2021

Zielgruppe

Lehrer*innen der LFS und HBLAs

Kurzbeschreibung

Die Digitalisierung betrifft beinahe alle Lebensbereiche. Sie ist die größte Veränderung des Wirtschaftens, des Arbeitens und der Kommunikation. Das stellt insbesondere das Bildungssystem vor große Herausforderungen, von den fachlichen Inhalten bis zur Art und Weise der Vermittlung. Dabei zeigt sich, dass weniger das Erlernen einzelner Fakten im Vordergrund steht, sondern das Verständnis für große Strukturen, Zusammenhänge, Kritikfähigkeit und Interpretation. (Auszug aus: Masterplan Digitalisierung, BMBWF, 2018)

Dieser Hochschullehrgang thematisiert die Digitalisierung mit Blick auf das Schulwesen und spannt seinen Bogen von webbasierten Anwendungen für den Unterricht über das Urheberrecht bis hin zur Produktion von Lehrvideos. Im Zentrum aller Seminartage steht dabei das Thema „Social Media Marketing“. Anhand von praktischen Beispielen werden in den einzelnen Modulen Social Media Angebote gestaltet und reflektiert. Im letzten Modul wird vor allem am Unterrichtsgegenstand „Social Media Marketing“ und dessen Umsetzung gearbeitet. Kurzwebinare zwischen den thematisch zusammenhängenden Seminartagen ermöglichen sowohl Reflexion als auch Vertiefung der unterschiedlichen Themen.

Konzeption und Leitung: Institut für Beratung, Entwicklungsmanagement und E-Learning/E-Didaktik der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik

Ablauf

8 Module (4 Blöcke zu je 2 Tagen) sowie 4 vertiefende Webinare

Dieser Lehrgang wird als Blended-Learning-Lehrgang gestaltet und orientiert sich an dem Konzept des Flipped Classrooms. Der gesamte Lehrgang wird auf der Lernplattform der Hochschule abgebildet.

Lehrgangsarchitektur und Learning Outcomes

Start des Lehrganges

Zum Einstieg in das Thema Social Media Marketing für Schulen gibt es Einblicke in die Welt von Influencer*innen und Social-Media-Beauftragten von Schulen. In spannenden Impulsvorträgen nähern sich die Teilnehmer*innen zum Start dem Thema „Social Media in Schulen“.

Kritisches Denken: Urheberrecht in Social Media

Das Urheberrecht ist ein bedeutendes Thema im Bereich der sozialen Medien. Welche Medien darf ich in sozialen Medien überhaupt zeigen? Was muss ich dabei konkret beachten? Inwieweit ist das Urheberrecht relevant für meine Schüler*innen? Welche Möglichkeiten der Lizenzierung habe ich für meine eigenen erstellen Produkte und welche Bedeutung haben all diese Themen in Bezug auf Social Media Marketing? Diesen Fragen geht das Modul 2 auf den Grund.

Kommunikation: Social Media Marketing Teil 1

Unter professioneller Anleitung werden Profile auf Social Media Plattformen angelegt. Grundlagen des Social Media Marketings für Schulen werden anhand praktischer Beispiele bearbeitet.

Kommunikation: Social Media Marketing Teil 2

Reflexion der Beiträge der Teilnehmenden, Austausch erster Erfahrungen mit den Accounts der einzelnen Schulen.

Kreativität: Videoproduktion für Social Media

Bewegtbild lautet in den sozialen Medien das Gebot der Stunde. Kurzvideos, Reels und andere bewegte Bilder erhöhen die Reichweite. In diesem Modul werden unter professioneller Anleitung Videos für Social Media produziert. Tipps und Tricks für die rasche und einfache Produktion von Kurzvideos am Smartphone runden das Modul ab.

Kreativität: Content-Production

In diesem Modul steht die Produktion von Content für Social Media im Zentrum. Wie sieht das perfekte Posting aus? Welche Programme kann ich für die Produktion dieser Inhalte nutzen? Ein praxisorientierter Seminartag!

Kritisches Denken, Kollaboration, Kommunikation: Social Media Marketing als Unterrichtsgegenstand Teil 1

In diesem Modul wird Social Media Marketing als Unterrichtsgegenstand bearbeitet. Unter professioneller Anleitung werden einzelne Unterrichtsbausteine und Stundenbilder erstellt.

Kritisches Denken, Kollaboration, Kommunikation: Social Media Marketing als Unterrichtsgegenstand Teil 2 Abschluss des Lehrganges

Im letzten Modul wird Social Media Marketing als Unterrichtsgegenstand ein weiteres Mal bearbeitet. Die erstellten Unterrichtsbausteine werden vorgestellt und gemeinsam wird an der Umsetzung gearbeitet. Dieses Modul bildet den Abschluss des Lehrganges.

Termine und Orte

Die Tage sind jeweils von 9.00 bis 16.45 Uhr als Online-Workshops geplant, wobei ausreichend Selbstarbeitsphasen und Pausen eingeplant sind. Zwischen den Modulen finden Kurzwebinare zur Vertiefung statt.

27. und 28. Oktober 2021 online
16. und 17. November 2021 online
15. und 16. Dezember 2021 online
12. und 13. Jänner 2022 online

Voraussetzungen für die Zulassung

Der Anmeldeschluss ist der 15. September 2021.