Hochschullehrgang Obst und Gemüse

Organisation: 4 Semester berufsbegleitend
ECTS: 60.0
Kosten: 6.800 EURO
Lehrgangsstart: 27. bis 29. Februar 2020

Zielgruppe

  • Personen, die in Produktion und Vermarktung, Vertrieb, Produktionsberatung, Logistik oder dem Qualitätsmanagement der Obst- und Gemüsebranche arbeiten bzw. eine beratende oder vermittelnde Tätigkeit ausüben
  • Personen, die im Bereich Ernährung und Gesundheit tätig sind und sich mit der Produktgruppe „Obst und Gemüse“ intensiv auseinandersetzen und darin ausbilden oder beraten.

Kurzbeschreibung

Produktmanagement, Qualitätssicherung und Vermarktung: Die Teilnehmer*innen erwerben wissenschaftlich fundiertes Fachwissen entlang der gesamten Wertschöpfungskette von Obst und Gemüse. Darüber hinaus werden die notwendigen überfachlichen Kompetenzen vermittelt, um das Wissen im eigenen Wirkungsbereich umzusetzen und weiterzugeben.

In diesem Hochschullehrgang lernen Sie:

  • die Produktion von Obst und Gemüse kennen
  • sortenspezifische Aspekte von Lagerung, Verarbeitung, Transport und Verpackung im eigenen Handeln zu berücksichtigen
  • Konzepte der Qualitätssicherung und des Qualitätsmanagements im beruflichen Kontext zu integrieren
  • Verbraucher*innen-Trends zu erkennen und dementsprechende Sortimentsentscheidungen zu treffen 
  • selbständig Verkostungen zu planen und durchzuführen
  • Kunden- und Kundinnen-Beziehungen wertschätzend und professionell zu gestalten sowie Beratungs- und/oder Verkaufsgespräche zu führen 
  • ausgewählte betriebswirtschaftliche Kenngrößen zu ermitteln und zu interpretieren
  • Marketingmaßnahmen umzusetzen
  • in- und externe Unternehmenskommunikationsmaßnahmen zu entwickeln und anzuwenden
  • das erworbene, wissenschaftlich fundierte Fachwissen an Dritte weiterzugeben

Der Hochschullehrgang wird vom Zentrum für Weiterbildung und Drittmittelprojekte gemäß dessen AGB in der jeweils aktuell gültigen Fassung angeboten.

Ablauf

Die Studiendauer beträgt 4 Semester und wird berufsbegleitend an 12 drei- bis viertägigen Lehrveranstaltungsblöcken durchgeführt.

Abschluss

Akademische Expertin für Obst und Gemüse bzw. Akademischer Experte für Obst und Gemüse

Lehrgangsarchitektur und Learning Outcomes

In diesem Modul setzen sich Studierende mit Produktionstechniken, saisonalen wie regionalen Besonderheiten und wesentlichen Produktionsfaktoren wie klimatischen Bedingungen auseinander. Die Studierenden erhalten außerdem einen Überblick über die Branche sowie deren historische Entwicklung. Im Fokus stehen des Weiteren die Wissensvermittlung und Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens.

10 ECTS

Im Vordergrund stehen Produktentwicklung und Produktmanagement in diesem Modul. Dabei werden unterschiedliche Aspekte der Verarbeitung, Lagertechnik und Logistik vermittelt. Das Modul umfasst außerdem wesentliche Ernährungsgewohnheiten von Gesellschaften und die Bedeutung von Obst- und Gemüsekonsum. Die Studierenden erlernen grundlegende Analysemethoden und diese zu interpretieren.

10 ECTS

Die Studierenden beschäftigen sich in diesem Modul mit den Grundlagen der Qualitätssicherung und des Qualitätsmanagements sowie mit Zertifizierungs- und Gütesiegelsystemen. Rechtliche Grundlagen bezüglich gesetzlicher und privatwirtschaftlicher Anforderungen und Zuständigkeiten werden vorgestellt und diskutiert.

10 ECTS

Dieses Modul umfasst Grundlagen der Ernährung und des Verbraucher*innen-Verhaltens, wobei Nährstoffe, Inhaltsstoffe und Energiebedarf sowie Trends im Konsumverhalten im Zentrum stehen. Ein wesentlicher Schwerpunkt ist die Verkostung und Planung bzw. die Durchführung dieser. Die Studierenden befassen sich des Weiteren mit den gesundheitlichen Aspekten und der Nachhaltigkeit in der Ernährung. Wissenschaftliche Herangehensweisen bei der Erforschung eigener Arbeiten und die Wissensvermittlung werden vertieft.

10 ECTS

In diesem Modul setzen sich die Studierenden mit den Grundlagen der Beratung, der Vermittlung und dem Verkauf auseinander. Produktspezifische Kommunikation, Präsentations- und Vermittlungsmethoden sind Schwerpunkte. Die Studierenden bearbeiten Forschungsfragen und entwickeln eigenständig Lösungsansätze nach (einfachen) wissenschaftlichen Methoden.

6,5 ECTS

Grundlagen der Betriebswirtschaft stehen in diesem Modul im Fokus. Studierende analysieren und interpretieren betriebswirtschaftliche Kennzahlen sowie Produktions- und Vermarktungsprozesse. Marketing und Unternehmenskommunikation betriebsintern sowie -extern werden vermittelt.

7 ECTS

Das Modul widmet sich dem wissenschaftlichen Arbeiten. Wissenschaftliche Forschungsmethoden stehen dabei neben dem Verfassen der Abschussarbeit im Fokus.

6,5 ECTS

Termine und Orte

Vorwiegend an der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik, Angermayergasse 1, 1130 Wien, jeweils Donnerstag bis Samstag in 12 Lehrveranstaltungsblöcken. Um die Anreise zu erleichtern, beginnt der Lehrgang am Donnerstag erst am späten Vormittag und endet am jeweils samstagsnachmittags. 

27. bis 29. Februar 2020HAUP
2. bis 4. April 2020HAUP
14. bis 16. Mai 2020extern
2. bis 7. Juli 2020HAUP
24. bis 26. September 2020HAUP
19. bis 21. November 2020HAUP
28. bis 30. Jänner 2021HAUP
4. bis 6. März 2021HAUP
15. bis 17. April 2021HAUP
27. bis 29. Mai 2021HAUP
8. bis 10. Juli 2021HAUP
23. bis 25. September 2021HAUP
11. bis 12. November 2021HAUP

Voraussetzungen für die Zulassung

  • eine abgeschlossene landwirtschaftliche Meister*innen-Ausbildung
  • oder die Allgemeine Hochschulreife bzw. die Studienberechtigungsprüfung
  • oder ein Studium an einer postsekundären Bildungseinrichtung
  • oder eine einschlägige Fachausbildung

Wir freuen uns auf ein Aufnahmegespräch mit Ihnen. Die endgültige Zulassung zum Hochschullehrgang erfolgt auf Basis des Ergebnisses dieses Gesprächs.