Design Thinking zur Innovationsentwicklung im Agrar- und Umweltbereich erfolgreich einsetzen

Termin: 18. und 19. Mai 2020
Dauer: 2 Tage

Zielgruppe

Berater*innen der Landwirtschaftskammern und ProjektleiterInnen in Profit- und Non-Profit-Organisationen, die an Innovationsprozessen interessiert sind; anrechenbar im Rahmen des Kompetenzfeststellungsverfahrens Beratung

Kurzbeschreibung

Design Thinking ist innovatives Denken in interdisziplinär zusammengesetzten Gruppen mit konsequenter Kundenfokussierung. Das Ziel ist, nicht nur neue Ideen zu entwickeln, sondern vor allem die Problemstellungen der Kundinnen und Kunden zu lösen. Kennenlernen der Methode und der Vorgehensweise im Design Thinking Prozess (Einsatz als Beratungswerkzeug im Bereich der Innovationsentwicklung); Entwickeln innovativer Produkte und Dienstleistungen für den Agrar- und Umweltbereich in echter Anwendung des Prozesses im Seminar.

Die sechs Stufen des Design Thinking Prozesses

  • Vom Problem zum Lösungskonzept
  • Neues entdecken durch Perspektivenwechsel
  • Methoden und Tools zur systematischen Ideenentwicklung
  • Die entwickelten Ideen auswählen und bewerten
  • Einfache Prototypen mit Kunden testen
  • Ideen vor Entscheidern überzeugend präsentieren