Bonitierung und Ertragsschätzung auf Grünlandflächen

Termin: 6. Mai 2020
Dauer: 1 Tag

Zielgruppe

Lehrer*innen, Berater*innen und Landwirt*innen

Kurzbeschreibung

Einführung zur Bedeutung der Bonitierung und Ertragsfeststellung von Grünlandbeständen:

  • Einschätzung der projektiven Bestandesdeckung in %
  • Einschätzung des Anteiles an Gräsern, Leguminosen und Kräutern mittels Gewichtsprozentschätzung (von einfachen Feldfutterbeständen bis zu komplexen Dauerwiesen; jede*r Teilnehmer*in schätzt eigenständig mehrere Parzellen)
  • Messung der Wuchshöhe mit Zollstab, Deckelmethode und Pasturemeter
  • Ziehung von Grünlandproben mittels Quadratrahmen
  • Trennung der Artengruppen und anschließende Wiegung (Gruppenarbeit)
  • Messung des TM-Gehaltes der Futterprobe mittels Mikrowellentechnik
  • Ermittlung des Grünmasseertrages über Wuchshöhenmessung und Wiegung
  • Berechnung des TM-Ertrages
  • Auswertung und Gegenüberstellung der Schätz- und Messdaten