Arbeitskreis Chemisches und Biotechnologisches Laboratorium: Lebensmittel – Herkunft und Antibiotikarückstände

Dauer: 2 Tage
Lehrgangsstart: 10. März 2020

Zielgruppe

Arbeitskreismitglieder der HBLAs

Kurzbeschreibung

Das Seminar ermöglicht, das Wissen um die Herkunftsbestimmung von Lebensmitteln anhand neuester Technologien und die Problematik beim Einsatz von Antibiotika und deren Rückstände in Lebens- und Futtermitteln zu vertiefen.

  • Herkunftsbestimmung von Lebensmitteln anhand der Strontiumisotopenmethode (Vortrag)
  • Einsatz von Antibiotika und Antibiotikaresistenzen (Vortrag)
  • Qualitativer Nachweis von Antibiotikarückständen in verschiedenen Lebensmitteln (Laborversuch)

Termine und Orte

10. März 2020HBLA Pitzelstätten
11. März 2020HBLA Pitzelstätten