Anlage und Pflege von Flächen zur Förderung des Artenreichtums in der landwirtschaftlichen Produktion

Termin: April und Mai 2024 (2 Termine)
Zeit: 10:00 bis 16:00 Uhr
Ort: Niederösterreich und Steiermark

Zielgruppe

Berater:innen der Landwirtschafskammern

Kurzbeschreibung

Im Fokus der zwei Präsenzveranstaltungen sollen praktische Tipps und Erfahrungen mit Anbau, Standortwahl und der Pflege für folgende optionalen Zuschläge im Rahmen des ÖPUL 2023 stehen:

  • „Neueinsaat artenreicher, regionaler Saatgutmischungen – DIVRS“ im Rahmen der Maßnahmen UBB und Bio
  • „Artenreiches Grünland – AGL“ im Rahmen der Maßnahme HBG
  • „Altgrasstreifen – DIVAG“ im Rahmen der Maßnahmen UBB und Bio

Vertreter:innen der Landwirtschaftskammern und der Wissenschaft (Raumberg-Gumpenstein) informieren über die Standortwahl sowie Anbau- und Pflegetipps für die biodiversitätsfördernden Zuschläge im ÖPUL. Zentrale Frage dabei ist auch, wie die Blühflächen sinnvoll in landwirtschaftliche Betriebskonzepte integriert werden können und welchen Nutzen Landwirt:innen daraus ziehen können. Bei der Veranstaltung wird auch über die attraktivere Gestaltung dieser Optionen im Rahmen der ÖPUL-Programmänderung 2025 informiert (Anpassung Auflagen und Prämienhöhe).

Beim zweiten Teil der Veranstaltung werden gemeinsam Beispielflächen besichtigt:

  • In der Steiermark werden Grünlandflächen vorgestellt, die den Zuschlag für das Top-up „artenreiches Grünland“ erhalten. Vorstellung Kennartenbroschüre, richtige Ansprache von Kennarten.
  • In Niederösterreich werden DIVRS-Flächen auf Acker angeschaut und neben Anbau- und Pflegetipps auch Gerätschaften für Ansaat und Pflege von DIVRS-Flächen vorgestellt.